Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  change language  413

Die Olympus IX3-Serie: Lebendige Mikrofotografie auf höchstem Niveau

Maximale Bildqualität durch den Einsatz von Kameras mit großformatigem Sensor (DSLRs mit Vollformat- oder APS-C-Sensor): Mithilfe der LM Mikroskopadapter lassen sich modernste Kameras an den Mikroskopen der IX3-Serie einsetzen und gewährleisten so höchste Auflösung, Dynamik und Lichtempfindlichkeit. 

Olympus hat mit seiner IX3-Serie – bestehend aus den Mikroskopen IX53, IX73 und IX83 – inverse Mikroskope auf den Markt gebracht, die durch ihre erweiterungsfähige Modulbauweise für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten geeignet sind. Entwickelt wurden die Mikroskope vor allem für Live Cell Imaging, also für die Arbeit an lebenden Zellen und Zellkulturen.

Hier zu sehen ist das Olympus IX83 mit Seitenport, an das mithilfe eines LM Digital Adapters eine Kamera verbunden wird:

Olympus Inversmikroskop mit UIS2

Allen Varianten gemeinsam ist die hochwertige Bauweise, das stabile Stativ und die unendlich korrigierte Optik UIS2 von Olympus, die auch für Kameras mit großen Sensoren eine hochwertige Lösung bietet. Versprochen werden zuverlässige, klare und hochaufgelöste Bilder, unabhängig vom Kontrastverfahren. Apochromatische Objektive mit hoher numerischer Apertur, Fluoreszenz-Beleuchtungseinrichtungen und vieles mehr helfen, das Versprechen zu erfüllen.

Speziell für Langzeitaufnahmen wurden Silikonobjektive (Brechungsindex ca. 1,4) entwickelt, die einen ähnlichen Brechungsindex wie Zellkulturen (1,38) besitzen. Damit kann eine hohe Bildqualität von lebendem Gewebe mit minimaler spärischer Abberation erreicht werden. Ein weiterer Vorteil: Das Silikonöl trocknet nicht aus und wird nicht hart, daher muss es nicht jedes Mal neu aufgetragen werden.

Alle wichtigen optischen Verfahren sind mit den Geräten der IX3-Serie durchführbar: Fluoreszenz, Differentieller Interferenzkontrast, Phasenkontrast, Reliefkontrast, einfache Polarisation und Hellfeld.

Olympus liefert für diese Serie die Olympus Cell Sens Software, ein umfangreiches Softwarepaket mit anwenderfreundlichem System, das Mikroskopeinstellungen zusammen mit Bilddaten speichert. Mit dieser Software sind neben der Aufnahme und Verarbeitung von Bildern auch Analyse, Berichterstellung, Bearbeitung in der Datenbank, Dekonvolution und Image Stitching (Erstellen eines großen Fotos aus verschiedenen kleineren Einzelaufnahmen) möglich.

Die Koehlersche Durchlichtbeleuchtung wird durch LED-Lampen bzw. wahlweise 100W (bei IX53 auch 30W) Halogenlampen erreicht – eine Kondensorsperre und bequem erreichbare Regler führen jederzeit zur optimalen Beleuchtung. Optional ist auch eine Fluoreszenz-Beleuchtung erhältlich.

Das System IX53 – mit 32 kg das Leichtgewicht dieser Serie – ist die ideale Lösung für Routineanalyse. Es verfügt über einen 6-fach Objektiv-Revolver, Kondensoren mit unterschiedlichem Arbeitsabstand sowie unterschiedliche Tischvarianten. Die preiswerteste Variante der IX3-Serie eignet sich für Hellfeld und Fluoreszenz.

Die beiden Mikroskope IX 73 und IX83 bieten aufgrund ihrer Modulbauweise ein neuartiges System an, nämlich die Zwei-Deck-Option. Im oberen Deck befinden sich die Präparate. Dieses Deck lässt sich leicht (sozusagen "on fly") auswechseln. Im zweiten Deck können die angebotenen technischen Module untergebracht werden: motorisierte Floureszenzmodule, motorisierter Sideport mit C-Mount, codierter Vergrößerungswechsler (1x, 1,6x und 2x), motorisierter Filterwechsler und -verschluss u.v.m. Dies führt zu maximaler Erweiterbarkeit und macht insbesondere das IX83 zu einem Top-Modell.

Mit dieser Zwei-Deck-Option und seinen Zusatzmodulen für erweiterte Funktionalität steht das halbmotorische IX73 für maximale Ausbaufähigkeit. Mithilfe eines Handschalters lässt sich das Kontrastverfahren mit einer einzigen Berührung wechseln. Dank der Modulbauweise ist das IX73 sowohl für einfache Mikroskopie als auch für High-End-Anwendungen geeignet. Die Ein-Deck-Variante hat ein Gewicht von 35 kg.

Die höchste Ausbaustufe bietet das vollmotorische IX83 – auch am Gewicht von 47kg zu erkennen. Es besitzt ein offenes Stativ, das den Zugang zum Strahlengang erleichtert. Für Lebendzell-Experimente und anspruchsvolle Bildaufzeichnung ist das bereits erwähnte Zwei-Deck-System ideal. Das Ein-Deck-System bietet im linken seitlichen Ausgang eine große Sehfeldzahl (FN 22).

Die Kombination des neuen vollmotorischen Olympus Z-Drift-Kompensationsmodul mit einem Ultraschalltisch (Ultrasonic Stage) behält bei Langzeit-Zeitrafferstudien die Probe exakt im Fokus und vermeidet Fokusdrift. Experimente auf mehreren Ebenen können relativ problemlos durchgeführt werden.

Als Erweiterung ist ein leistungsstarkes Konfokal-Modul erhältlich.

Praktisch ist auch die Auffangwanne zur leichteren Reinigung und zur Reduktion der Verschmutzung des optischen Systems.

Für die Mikroskope IX73 und IX83 ist ein Trinokulartubus erhältlich. Das IX73 kann sogar mit einem Trinokulartubus für Infrarot ausgestattet werden. Auf diese Tuben lässt sich mithilfe unserer modernen LM Digital Adapter so gut wie jede DSLR Kamera montieren.


Fotografie:

Die Adaption an digitale Spiegelreflex-(DSLR), System- oder C-Mountkameras erfolgt sehr einfach mit den LM digital SLR Adaptern mit planachromatischer Optik. Mit unseren Produkten gelingen Mikroskopfotos von sehr hoher Qualität. Für die Wahl des passenden Adapters an Ihre Kamera steht Ihnen unser Online-Konfigurator zur Verfügung. Oder Sie kontaktieren uns per Mail, am besten mit Fotos Ihres Mikroskops.

Aktuelle DSLR- und Systemkameras verfügen über die moderneste Technologie und sind großteils für die Mikroskopie sehr gut geeignet. Die meisten lassen sich auch bequem vom PC /Mac aus steuern. Bedingt durch die hohen Verkaufszahlen haben diese im Vergleich zu Mikroskop-Spezialkameras ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis.

Merkmale von Top DSLR- und Systemkameras:
- große, leistungsfähige Vollformatsensoren (36 x 24 mm)
- Sensorauflösung von 50 Megapixel
- Lichtempfindlichkeit von über ISO 100.000
- Hoher Dynamikumfang (etwa 14 Blendenstufen)
- kurze Belichtungszeiten von 1/8000 Sekunde
- Videoaufnahmen in Ultra HD (4k)
- Live Video Aufnahmen auf externen Monitoren in Ultra HD-Qualität

In den meisten Fällen sind diese Kameras deutlich leistungsfähiger als Mikroskopkameras mit kleinen Sensoren (1/2" oder 2/3"). Auf unserer Website finden Sie ebenfalls unsere aktuellen Kameraempfehlungen und ein Kameraranking, speziell ausgearbeitet für die Mikroskopie.




Neue LM Digital-Adapter für: Sony Alpha 9 II (ILCE-9M2) / Sony Alpha 9 / Canon EOS R with Canon Adapter EF-EOS R / Canon EOS Ra (Astro) with Canon Adapter EF-EOS R / Sony Alpha 7R IV / Canon EOS RP with Canon Adapter EF-EOS R / Sony Alpha 7S II / Sony Alpha 7R III / Nikon Z6 with F-Mount Adapter FTZ / Sony Alpha 7R II / Nikon Z7 with F-Mount Adapter FTZ / Sony Alpha 7S / Nikon Z50 with F-Mount Adapter FTZ / Nikon D850 / Canon EOS 1D X Mark II / Sony Alpha 7III / Nikon D5 / Sony Alpha 6600 / Sony Alpha 6400 / Sony Alpha 6100 / Canon EOS 1D X / Nikon D4s / Olympus OM-D E-M5 III / Canon EOS 90D / Canon EOS 5D Mark IV / Nikon D4 / Nikon D750 / Canon EOS 6D Mark II / Sony Alpha 6300 / Sony Alpha 6500 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D800 / Nikon D800E / Nikon Df / Panasonic Lumix DC-G9 / Nikon D610 / Nikon D600 / Canon EOS 250D / Canon EOS M50 / Canon EOS 6D / Sony Alpha 99 II (SLT-A99 II) / Canon EOS 5DS R ( without low-pass filter) / Olympus OM-D E-M1 Mark II / Canon EOS 80D / Canon EOS 5DS / Sony Alpha 77 II / Canon EOS 70D / Nikon D7200 / Pentax K-1 Mark II / Canon EOS 200D / Canon EOS 800D / Rebel T7i / Canon EOS 77D / Canon EOS 5D Mark III / Canon EOS 60D / Sony Alpha 7R / Sony Alpha 7 / Nikon DS-Qi2 (Microscope Camera) / Olympus OM-D E-M5 II / Nikon D3x / Olympus OM-D E-M1 / Pentax KP / Nikon D3S / Canon EOS 750D / Rebel T6i / Canon EOS 760D / Rebel T6s / Canon EOS 5D Mark II / Nikon D7100 / Pentax K-5 / Canon EOS 1D Mark IV / Nikon D7000 / Canon EOS 7D Mark II / Canon EOS 600D / Rebel T3i / Canon EOS 650D / Rebel T4i / Canon EOS 700D / Rebel T5i / Canon EOS 2000D / Rebel T7 / Canon EOS 7D / Canon EOS 550D / Rebel T2i / Kiss X4 Digital / Canon EOS 1300D / EOS Rebel T6 / Canon EOS 4000D / Canon EOS 100D / Nikon DS-Ri2 (Microscope Camera) / Canon EOS 50D / Canon EOS 1200D / EOS Rebel T5 / EOS Kiss X70 / Canon EOS 1100D / Rebel T3 / Olympus E-5 / Sony Alpha 68 / Panasonic Lumix DMC-GH4 / Canon EOS 1D Mark III / Canon EOS 40D / Canon EOS 60Da for astrophotography / Nikon D7500 / Sony Alpha 99 (SLT-A99) / Sony Alpha 7II / Pentax K-3 II / Olympus E-3 / Olympus E-30 / Olympus E-620 / Sony Alpha 6000 / Pentax K-500 / Canon EOS M100 / Canon EOS M6 /