Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  553

Mit Hilfe unserer LM Adapterlösungen kommt das Wild M450 Epimakroskop in der digitalisierten Welt an!

Die Makroskope der Firma Wild Heerbrugg AG waren erstklassige Produkte mit hochwertigen Optiken und einem durchdachten, funktionellen Design. Der damalige Firmensitz befand sich in der Schweiz, von dort aus wurden die Qualitätsprodukte in die ganze Welt exportiert. 1997 wurde Wild von Leica Microsystems übernommen. Die Geräte waren perfekt auf den professionellen Einsatzbereich optimiert, zusätzlich wurde viele Zubehörteile angeboten. Aus diesem Grund kommen diese Mikroskope immer noch in vielen Universitäten, Forschungslaboren und großen Firmen zum Einsatz.

Wegen der großen Beliebtheit dieser Geräte bieten wir für die Wild Makroskop-Reihe, bestehend aus M400, M420 und M450, eine eigens konzipierte optische Adapterlösung zur Montage an modernen Digitalkameras. Mit der Kombination aus Wild Makroskop, unserer hochwertigen LM Adapter-Lösung mit integrierter Optik und modernster Kameratechnik lässt sich eine sehr hohe Bildqualität erzielen, die sich im Niveau nicht von aktuellen Geräten unterscheidet! Dadurch ist es jetzt möglich, diese alten Makroskop-Klassiker effizient in einer digitalen Infrastruktur zu nutzen.

Die Geräte sind eigentlich eine Mischform aus Makroskop und Labormikroskop mit schwacher Vergrößerung (Lupenobjektiv) und durch ihren zentrischen Strahlengang optimal für eine hochwertige Fotodokumentation geeignet. Damit kann man eine deutlich höhere Fotoqualität erzielen als mit vergleichbaren Stereomikroskopen mit versetztem Strahlengang, welcher eine Winkeldifferenz von 15 Grad und somit einen Schärfeabfall zu den Rändern hin verursacht. Auch die moderne Focus Stacking-Technik lässt sich bei diesen Geräten sehr gut verwirklichen. Hier werden unterschiedlich fokussierte Einzelbilder angefertigt. Dieser Bildstapel von bis zu 100 Einzelbildern wird dann mit einer Spezialsoftware, zum Beispiel der Helicon Software, weiterverarbeitet. Dadurch ist es möglich, eine viel höhere Tiefenschärfe zu erzielen. Auch das Auflösungsvermögen verbessert sich deutlich.

Hier die Demo-Aufnahme eines Halbleiters mit Auflicht bei 50-facher Gesamtvergrößerung, aufgenommen mit einer Nikon Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor:

Demofoto mit LM DSLR ADapter Wild M450 Digitalkamera Materialanalyse Halbleiter

Was macht die Wild Makroskope so erfolgreich?

Durch seinen kurzen Arbeitsabstand  (35 mm) besitzt das Objektiv eine höheres Auflösungsvermögen:

Wild M450 Makroskop Arbeitsabstand konstant

Das Makroskop ist mit einer 6 Volt / 20 Watt koaxialen Halogen-Beleuchtung ausgestattet - feine Strukturen können somit kontrastreich abgebildet werden.

Die zentrale Blende, die manuell verstellt werden kann, macht das Gerät flexibel und leistungsstark. Die Blendeneinstellung hat großen Einfluss auf die Bildqualität; ratsam ist es, mindestens mit der zweiten Blendenstufe zu arbeiten. In Kombination mit dem zentrischen Strahlengang lässt sich so schnell das beste Verhältnis von Auflösevermögen und Tiefenschärfe erzielen. Wird die Blende komplett geöffnet, arbeitet das Objektiv mit maximaler Apertur. Wird sie geschlossen, verbessert sich die Tiefenschärfe. 

Hier zu sehen ist die Blende, einmal geöffnet und einmal geschlossen.  Zur Veranschaulichung haben wir das Objektiv entfernt, gut zu sehen ist die zentrale Irisblende:
Wild M450 Makroskop Blendeneinstellung geöffnet

Wild M450 Stereomikroskop geschlossene Blende

Der Zoom-Faktor des Makroskopes mit Epizoomobjektiv ist 1:5. Das unten abgebildete Objektiv besitzt die schwächste Vergrößerung. Es erreicht ein Bildfeld (FoV) von 22mm x 14,6mm, mit der stärksten Zoomstufe erreicht man ein Objekt-Bildfeld von 4,2mm x 2,8mm

WildM450 Mikroskop Objektiv Linse:  Epizoomobjektiv 

Leider besitzt das M450 in der Standardausstattung keinen separaten Fototubus. Über dem Mikroskopkopf befindet sich die Auflichtbeleuchtung. Im unserem Anwendungsbeispiel haben wir die Beleuchtungseinheit entfernt und an den optischen Ausgang eine LM Adapterlösung mit Abdeckplatte für dieses Makroskop entwickelt. Statt der integrierten Auflichtbeleuchtung kann man eine externe Lichtquelle (z.B. LED-Spot mit Schwanenhals) anschließen. Wenn ein gewinkelter Fototubus (mit Strahlenteiler) vorhanden ist, finden Sie hier die passende Adapter Lösung.


 Wild 450M Makroskop Fototubus Adapter mit Digitalkamera / DSLR / DSLM / Spiegelreflexkamera

Wir empfehlen grundsätzlich digitale Spiegelreflex- und Systemkameras. Diese lassen sich mittels Software vom Computer bzw. sogar von Tablet/Smartphone aus mittels Live View steuern - eine enorme Erleichterung bei der Arbeit am Makroskop.

Folgende Features sind für die Auswahl der richtigen Kamera von Bedeutung:

Sollte der Fototubus nicht vorhanden sein oder anderweitig genutzt werden, lässt sich die Adapterlösung alternativ auch am Okulartubus montieren. Dieser hat einen Winkel von 30 Grad; der Augenabstand kann angepasst werden. 

Wild M450 Mikroskop Okularadapter Lösung für DSLR und Systemkameras

Dafür wird ein Okular entfernt......

Wild M450 Okular entfernen

... und der Adapter am freien Tubus fixiert. 

Okularkamera , Okular Adapter , Wild M450 Kamera Montage am Okular
 

Der Makroskop-Kopf und das Stativ wurden als separate Einheiten entwickelt. Dadurch ist das Wild M450 auch flexibel auf unterschiedlichen Stativen verwendbar - je nach Anwendung mit Auflicht- oder Durchlicht-Einheit, mit seitlicher Beleuchtung oder koaxialer polarisierter Beleuchtung von oben, mit fixem Stativ oder mit Schwingarm. 

FAZIT:  Die Wild Makroskope sind ausgezeichnete Geräte und können mit unseren LM Adapter-Lösungen einfach und unkompliziert mit modernen Digitalkameras ausgestattet werden.  Wer das Gerät schon besitzt, kann aus einer großen Zahl von sehr gut geeigneten Digitalkameras auswählen.  Weitere Infos betreffend Kamerawahl finden Sie auf folgenden zwei Infoseiten: Kameraempfehlung und Kamerareihung. 

Bei Interesse an unserer Adapterlösung setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt. Betreffend Kamerawahl beraten wir Sie gerne individuell.


Fotografie:

Die Adaption an digitale Spiegelreflex-(DSLR), System- oder C-Mountkameras erfolgt sehr einfach mit den LM digital SLR Adaptern mit planachromatischer Optik. Mit unseren Produkten gelingen Mikroskopfotos von sehr hoher Qualität. Für die Wahl des passenden Adapters an Ihre Kamera steht Ihnen unser Online-Konfigurator zur Verfügung. Oder Sie kontaktieren uns per Mail, am besten mit Fotos Ihres Mikroskops.

Aktuelle DSLR- und Systemkameras verfügen über die moderneste Technologie und sind großteils für die Mikroskopie sehr gut geeignet. Die meisten lassen sich auch bequem vom PC /Mac aus steuern. Bedingt durch die hohen Verkaufszahlen haben diese im Vergleich zu Mikroskop-Spezialkameras ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis.

Merkmale von Top DSLR- und Systemkameras:
- große, leistungsfähige Vollformatsensoren (36 x 24 mm)
- Sensorauflösung von 50 Megapixel
- Lichtempfindlichkeit von über ISO 100.000
- Hoher Dynamikumfang (etwa 14 Blendenstufen)
- kurze Belichtungszeiten von 1/8000 Sekunde
- Videoaufnahmen in Ultra HD (4k)
- Live Video Aufnahmen auf externen Monitoren in Ultra HD-Qualität

In den meisten Fällen sind diese Kameras deutlich leistungsfähiger als Mikroskopkameras mit kleinen Sensoren (1/2" oder 2/3"). Auf unserer Website finden Sie ebenfalls unsere aktuellen Kameraempfehlungen und ein Kameraranking, speziell ausgearbeitet für die Mikroskopie.