Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  change language  change language  399

Mit den LM digital Adaptern das Zeiss Axioplan Universal Mikroskop fit für die Mikrofotografie machen!

Das Zeiss Axioplan Labormikroskop kann im Handumdrehen mit unseren bewährten LM digital Adaptern für die Fotografie umgerüstet werden. Das Mikroskop ist durch seinen zentrischen Strahlengang und die unendlich Optik sehr gut für die Mikrofotografie geeignet.

Die Markteinführung des Zeiss Axioplan Labormikroskops erfolgte 1986. Es hat ein unglaublich massives Stativ im Pyramidenstil und arbeitet nach dem Prinzip der Unendlich-Optik. Das Modell hielt sich sehr lange am Markt, es wurde erst Ende der 1990er-Jahre vom Axioplan 2 abgelöst. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr hochwertiges Instrument, das in der optischen Qualität mit jedem neuen Gerät mithalten kann. Es unterscheidet sich davon lediglich durch die nicht vorhandene Motorisierung.

Besonders in der Fotomikroskopie spielen die verwendeten Objektive eine wichtige Rolle. Die Qualität der Linsen beeinflusst die Bildqualität enorm. Neuere Zeissoptiken sind vollständig kompatibel mit der des Zeiss Axioplan und können jederzeit nachgerüstet werden. 

Das Zeiss Axioplan wird sehr gerne in der Forschung in Kliniken und Laboren eingesetzt.

Zeiss Axioplan Labormikroskop Mikroskopkamera

Verfahren:  
Durchlicht:
Hellfeld, Dunkelfeld, Nomarski DIC, Polarisation, Phasenkontrast
Auflicht: Fluoreszenz

Stativkörper: ohne Display

Aufrechtes Mikroskopstativ          

Optik:         unendlich 

Fokustrieb:  Manuell

Objekttisch: manuell

Objektrevolver: 5-fach, manuell

Zeiss Axioplan Objektivrevolver Plan Neofluor

Lichtquelle: Halogen und Fluoreszenz-HBO

Optischer Zoom: nein

Vergrößerungsbereich:  von 50 bis 1000

Objektive: PlanApo, Planachromate, Planfluoride 

Okulare:  30mm

Preisniveau: abhängig von der Ausstattung zwischen € 2.000 und € 8.000 (gebraucht)

Sonstiges: Das Nachfolgeinstrument ist das Axioplan2 Imaging. Dieses wurde ab dem Jahr 2000 produziert und verkauft.


Fotografie:

Die Adaption an digitale Spiegelreflex-(DSLR), spiegellosen Systemkameras (DSLM)- oder C-Mountkameras erfolgt sehr einfach mit den LM digital SLR Adaptern mit planachromatischer Optik. Mit unseren Produkten gelingen Mikroskopfotos von sehr hoher Qualität. Für die Wahl des passenden Adapters an Ihre Kamera steht Ihnen unser Online-Konfigurator zur Verfügung. Oder Sie kontaktieren uns per Mail, am besten mit Fotos Ihres Mikroskops.

Aktuelle digitale spiegellosen Systemkameras (DSLM) und DSLR- und Systemkameras verfügen über die moderneste Technologie und sind großteils für die Mikroskopie sehr gut geeignet. Die meisten lassen sich auch bequem vom PC /Mac aus steuern. Bedingt durch die hohen Verkaufszahlen haben diese im Vergleich zu Mikroskop-Spezialkameras ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis.

Merkmale von Top DSLR- und Systemkameras (DSLM):
- große, leistungsfähige Vollformatsensoren (36 x 24 mm)
- Sensorauflösung von 61 Megapixel - 240 Megapixel mit Pixel Shift Technologie
- Serienaufnahmen von 30 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung
- hohe Lichtempfindlichkeit von über ISO 409.600
- Hoher Dynamikumfang (etwa 15 Blendenstufen)
- kurze Belichtungszeiten von 1/8000 Sekunde , bis zu 1/32.000 Sekunden mit Hilfe des digitale Verschlusses
- Videoaufnahmen in Ultra HD (4k / 8k)
- Live Video Aufnahmen auf externen Monitoren in Ultra HD-Qualität

In den meisten Fällen sind diese Kameras deutlich leistungsfähiger als Mikroskopkameras mit kleinen Sensoren (1/2" oder 2/3"). Auf unserer Website finden Sie ebenfalls unsere aktuellen Kameraempfehlungen und ein Kameraranking, speziell ausgearbeitet für die Mikroskopie.




Neue LM Digital-Adapter für: Sony Alpha 1 / Sony FX3 Cinema Line / Sony Alpha 9 II (ILCE-9M2) / Sony Alpha 9 / Nikon D6 / Canon EOS R3 / Sony Alpha 7R IV / Canon EOS R5 / Sony Alpha 7S II / Sony Alpha 7S III / Sony Alpha 7R III / Canon EOS R6 / Nikon Z6 / Nikon Z6II / Sony Alpha 7R II / Nikon Z7 / Nikon Z7II / Canon EOS R / Canon EOS Ra (Astro) / Nikon Z5 / Sony Alpha 7C / Canon EOS RP / Sony Alpha 7S / Canon EOS R7 / Leica SL2-S / Canon EOS R10 / Canon EOS 1D X Mark III / Nikon Z50 / Nikon Z30 / Nikon D850 / Canon EOS 1D X Mark II / Nikon D780 / Olympus OM-1 / Sony Alpha 7III / Olympus OM-D E-M1 Mark III / Nikon D5 / Sony Alpha 6600 / Fujifilm X-H2S / Fujifilm X-S10 / Fujifilm X-E4 / Fujifilm X-Pro3 / Olympus OM-D E-M1X / Sony Alpha 6400 / Sony Alpha 6100 / Sony ZV-E10 / Canon EOS 1D X / Nikon D4s / Olympus OM-D E-M5 III / Canon EOS 90D / Canon EOS 5D Mark IV / Nikon D4 / Nikon D750 / Canon EOS 6D Mark II / Fujifilm X-T4 / Fujifilm X-T3 / Sony Alpha 6300 / Sony Alpha 6500 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D800 / Canon EOS M6 Mark II / Nikon D800E / Nikon Df / Panasonic Lumix DC-G9 / Nikon D610 / Nikon D600 / Canon EOS 250D / Canon EOS 850D / Rebel T8i / Canon EOS 6D / Sony Alpha 99 II (SLT-A99 II) / Canon EOS M200 / Canon EOS 5DS R ( without low-pass filter) / Olympus OM-D E-M1 Mark II / Canon EOS 80D / Canon EOS M50 Mark II / Canon EOS 5DS / Canon EOS M50 / Sony Alpha 77 II / Canon EOS 70D / Nikon D7200 / Pentax K-1 Mark II / Canon EOS 200D / Canon EOS 800D / Rebel T7i / Canon EOS 77D / Canon EOS 5D Mark III / Canon EOS 60D / Sony Alpha 7R / Sony Alpha 7 / Nikon DS-Qi2 (Microscope Camera) / Olympus OM-D E-M5 II / Nikon D3x / Olympus OM-D E-M1 / Pentax KP / Nikon D3S / Canon EOS 750D / Rebel T6i / Canon EOS 760D / Rebel T6s / Canon EOS 5D Mark II / Nikon D7100 / Pentax K-5 / Canon EOS 1D Mark IV /