Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  change language  change language  279

Wie gut sind die Stereomikroskope Nikon SMZ745 und Nikon SMZ745T für die Mikrofotografie geeignet?

Wir waren sehr begeistert von den Möglichkeiten in der Mikrofotografie des Nikon SMZ1500, daher wollten wir uns auch noch den kleinen Bruder, das Nikon SMZ745 bzw. SMZ745T, etwas genauer anschauen. Preislich ist ja einiges um zwischen den beiden Varianten, daher waren wir neugierig, ob sich dies auch auf die Fotografie auswirkt.

Nikon SMZ745

Das Nikon SMZ745 ist ein gut verarbeitetes, sehr leichtes (6,7kg) Stereomikroskop, das man wahlweise auch mit einem C-Mount Fototubus (SMZ745T) erhält. Es verfügt über einen großen Arbeitsabstand (bei der Vergrößerung 7,5x sind es etwas mehr als 100mm), sodass genügend Raum für Beleuchtung bleibt. Die optische Qualität ist gut, selbst bei maximaler Vergrößerung sind nur leichte chromatische Aberrationen sichtbar (Farbsäume).

Schön wäre es, wenn das Mikroskop wie das SMZ1500 eine Blendeneinstellung (Aperturblende) für beide Strahlengänge hätte, um die Tiefenschärfe erhöhen zu können. Bei speziellen Beleuchtungskonfigurationen wie z.B. starke LED Beleuchtung, Blitz, Seitenlicht etc. bietet diese Funktion mehr Flexibilität.

Wir haben unterschiedliche Kamerasysteme auf dem Mikroskop montiert, um die optische Qualität beurteilen zu können. Das SMZ745T wird mit einem C-Mount Port (Außengewinde 25,4mm) mit integrierter Optik (Faktor 0,55x) geliefert. 

 Nikon SMZ745T C-Mount Port

Dieser ist ideal für das Betreiben von C-Mount Kameras mit 2/3" oder 1/2" Sensoren.

Nikon SMZ745T und USB Kamera

Die optische Qualität ist bei schwachen Vergrößerungen gut und nimmt dann kontinuierlich ab. Den direkten Vergleich zum großen Bruder, dem SMZ1500, kann das SMZ745 nicht antreten. Dafür sind die Unterschiede zu groß, wohl auch im Preis.

Für das Arbeiten mit Kameras (auch DSLRs und Systemkameras) mit großen Sensoren (>1") ist dieser Fotoport (Faktor 0,55x) nicht gut geeignet. Die eingebaute Optik verkleinert das Bildfeld um 45%, das passt sehr gut für Kameras mit kleinen Sensoren (C-Mount Kameras mit bis zu 0,5"; 8x6mm), aber mit größeren Sensoren erzielt man damit keine guten Ergebnisse. Wir haben diverse LM DSLR Adapter (mit Vergrößerungsoptiken) auf diesem Fotoport getestet, aber leider niemals die gewünschte Bildqualität erhalten. Immer war das Bild lediglich in der Mitte scharf und zu den Rändern hin wurde es immer unschärfer. 

Normale Adapterlösungen konnten das Problem bisher nicht zufriedenstellend lösen. Daher haben wir eine neue LM Adapter Lösung entwickelt, die die Limitierung der fixen C-Mount Verkleinerungsoptik aufheben kann! Somit ist es jetzt möglich, mit Kamerasystemen mit großen Sensoren, wie zum Beispiel digitalen Spiegelreflexkameras mit Vollformatssensor oder spiegellosen Systemkameras, eine sehr gute Bildqualität am Mikroskop zu erzielen. Mehr Informationen zum Spezialadapter gibt es hier

LM Digital SLR Adapter für Mikroskope mit C-Mount 0.5x Reduktionsoptik

Eine gute Alternative ist das Verwenden des Okulartubus. Wir verwendeten eine Canon EOS 60D. Die Adaption der Kamera erfolgt sehr einfach. Zuerst entfernt man das Okular und steckt an seiner Stelle die Tubussteckhülse TUST30S hinein. In diese wird dann der LM digital Adapter DSLRCT montiert.

Die Bildqualität ist ausgezeichnet, sowohl Bildmitte als auch -ränder sind scharf. Auf diese Weise kann jede beliebige Kamera (Vollformat oder APS-C Sensor) verwendet werden.

Blattlaus mit Nikon SMZ745T und Canon EOS 650D

Fazit:

Das Nikon SMZ745 und SMZ745T ist ein sehr gutes Einsteiger-Stereomikroskop mit einem großen Arbeitsabstand und Zoombereich. Durch den nicht-entfernbaren C-Mount Port mit einer 0,55x Optik ist das Mikroskop für Fotodokumentationen nur bedingt geeignet, weil man bei der Kamerawahl sehr eingeschränkt ist. Dank des neuen LM Spezialadapters kann diese Reduktionsoptik aufgehoben werden. Die teureren Modelle der SMZ-Reihe (wie in etwa 800/1000/1500) sind trotzdem deutlich flexibler und bieten speziell bei höheren Vergrößerungen (> 40) mehr Leistung. 

15.01.2013 Update:31.05.2019

Fotografie:

Die Adaption an digitale Spiegelreflex-(DSLR), System- oder C-Mountkameras erfolgt sehr einfach mit den LM digital SLR Adaptern mit planachromatischer Optik. Mit unseren Produkten gelingen Mikroskopfotos von sehr hoher Qualität. Für die Wahl des passenden Adapters an Ihre Kamera steht Ihnen unser Online-Konfigurator zur Verfügung. Oder Sie kontaktieren uns per Mail, am besten mit Fotos Ihres Mikroskops.

Aktuelle DSLR- und Systemkameras verfügen über die moderneste Technologie und sind großteils für die Mikroskopie sehr gut geeignet. Die meisten lassen sich auch bequem vom PC /Mac aus steuern. Bedingt durch die hohen Verkaufszahlen haben diese im Vergleich zu Mikroskop-Spezialkameras ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis.

Merkmale von Top DSLR- und Systemkameras:
- große, leistungsfähige Vollformatsensoren (36 x 24 mm)
- Sensorauflösung von 50 Megapixel
- Lichtempfindlichkeit von über ISO 100.000
- Hoher Dynamikumfang (etwa 14 Blendenstufen)
- kurze Belichtungszeiten von 1/8000 Sekunde
- Videoaufnahmen in Ultra HD (4k)
- Live Video Aufnahmen auf externen Monitoren in Ultra HD-Qualität

In den meisten Fällen sind diese Kameras deutlich leistungsfähiger als Mikroskopkameras mit kleinen Sensoren (1/2" oder 2/3"). Auf unserer Website finden Sie ebenfalls unsere aktuellen Kameraempfehlungen und ein Kameraranking, speziell ausgearbeitet für die Mikroskopie.




Neue LM Digital-Adapter für: Sony Alpha 9 / Canon EOS R with Canon Adapter EF-EOS R / Canon EOS RP with Canon Adapter EF-EOS R / Sony Alpha 7S II / Sony Alpha 7R III / Nikon Z6 with F-Mount Adapter FTZ / Sony Alpha 7R II / Nikon Z7 with F-Mount Adapter FTZ / Sony Alpha 7S / Nikon D850 / Canon EOS 1D X Mark II / Sony Alpha 7III / Nikon D5 / Canon EOS 1D X / Nikon D4s / Canon EOS 5D Mark IV / Nikon D4 / Nikon D750 / Canon EOS 6D Mark II / Sony Alpha 6300 / Sony Alpha 6500 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D800 / Nikon D800E / Nikon Df / Panasonic Lumix DC-G9 / Nikon D610 / Nikon D600 / Canon EOS 250D / Canon EOS M50 /