Micro Tech Lab Professionelle Lösungen für die digitale Mikro- und Makrofotografie
Produkte Tests & Kaufberatung Kontakt Bestellung Seitenübersicht Referenzen

 

LM Adapter für die Mikroskopie im Überblick
Für folgende Mikroskope bieten wir LM Adapterlösungen an
Online Konfigurator: LM Mikroskop Adapter für alle Digitalkameras und Mikroskope
LM Makroskop 24x (15x und 11x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Makroskop 9x (5x und 3x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Foto-Mikroskop: die flexible Fotolösung für Kameras mit großen Sensoren!
Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie (deutsch/englisch)
Micro Tech Lab Beratungsdienstleistung: Mikroskopie,Digitalkameras,Verbesserung der Bildqualität
Mikroskop-Kameras: Digital-Kamera Ranking für die Einsatz in der Mikroskopie
DSLR Kamera oder Mikroskop-Spezialkamera?
Zeiss Axiovert 200 mit modernster Kameratechnik ausrüsten: digitale Systemkameras DSLM und Spiegelreflexkameras DSLR
Hochwertige Adapterlösung mit integrierter planachromatischer Optik für Zeiss OPMI Mikroskope mit Okulartubus
Test: Die Canon EOS M50 am Mikroskop: Einfache Montage über Okular- oder Phototubus mit dem LM Mikroskopadapter
Canon Camera Connect in der Mikroskopie: Kabellose Kommunikation von Canon EOS Kameras mit Smartphone oder Tablet
Helicon Focus: Faszinierende 3D Bilder mittels low Budget 3D Mikroskopie und Makroskopie
Leistungsfähige Vollformatkamera Mikroskopkamera Canon EOS 6D Mark II für gehobene Ansprüche 
Die Profikamera Panasonic Lumix DC-G9: Die 80 Megapixel-Kamera in der Mikroskopie
Test Canon EOS 4000D: Einfache Montage über Okular- oder Phototubus mit dem LM Mikroskopadapter

Telefon +43-664-7926425 ( Mo - Fr 10:00 - 16:00 )            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter     358

Foto- und Videoarbeiten am Mikroskop mit der Nikon D3200

Die Nikon D3200 Einsteiger-Kamera mit 24 Megapixel bietet optionales WLAN an. Doch wie schlägt sie sich im Einsatz auf einem Mikroskop?

 

Die Nikon D3200 ist eine günstige Einsteiger DSLR Kamera, die als erste ihrer Klasse mit 24 Megapixel ausgestattet worden ist. 

Das Gehäuse ist sehr robust und griffig. Das Display auf der Rückseite hat 3" und bietet eine Auflösung mit 921.000 Bildpunkten und ist nicht beweglich. Das Programmwählrad ist an der bei Nikon gewohnten Stelle.

Die Nikon D3200 bietet außerdem eine FullHD-Videofunktion mit 30 Vollbildern pro Sekunde

Neu ist, dass es eine Anschlussmöglichkeit für den WiFi Adapter gibt. Damit kann die Nikon D3200 drahtlos Fotos  übertragen. Mithilfe einer speziellen Android-App kann man so die Kamera sogar fernbedienen und auch die Anzeige des Live Bilds ist möglich. 

Leider werden auch bei dieser Einsteiger-Kamera alle Automatikfunktion blockiert (unter anderem die Belichtungsautomatik), wenn ein nicht-originales Objektiv (wie z.B. ein digitaler Adapter) verwendet wird. Das bedeutet, dass man leider nur im M (manuell)-Modus arbeiten kann am Mikroskop. Dies erschwert die optimale Wahl der Belichtung. 

Die Nikon D3200 wird leider nicht von der Nikon hauseigenen Software (Nikon Camera Control Pro 2) unterstützt. Diese Möglichkeit ist nur den besseren Nikon Modellen vorbehalten. Gerade im Labor- und Studioeinsatz ist das ein großer Nachteil. Das Steuern der Kamera per PC ist komfortabel und viel effizienter.

Die meisten Kameras haben eine Abschaltautomatik im Live View Modus, die bei Bedarf deaktiviert werden kann. Diese Möglichkeit ist im Laboreinsatz sehr praktisch, da man ansonsten bei längeren Betriebszeiten die Kamera immer wieder einschalten muss. Bei der Nikon D3200 kann man die Abschaltautomatik leider nicht abstellen, sondern nur maximal auf den Zeitraum von 30 Minuten erweitern.

  

Die Kamera verfügt auch über einen HDMI-Anschluss, über diesen ist allerdings keine Live View Ausgabe möglich, sondern man kann nur Fotos und Videos abspielen.

Fazit:

Die Nikon D3200 ist zweifelsfrei eine tolle Kamera, die den Einstieg in die DSLR-Fotografie sehr leicht macht. Leider ist sie für den Einsatz am Mikroskop nur bedingt geeignet. Die Steuerung der Kamera vom PC ist speziell im Labor und Studio sehr praktisch und wichtig für die Bildqualität. Die Nikon D3200 unterstützt die Nikon Camera Control Pro2 Software aber nicht. Wie bei allen Nikon Einsteiger-Kameras blockiert Nikon alle Automatikfunktionen, wenn ein nicht-originales Objektiv verwendet wird. Für den Einsatz in der Mikroskopie bedeutet dies, dass im M (manuell)-Modus gearbeitet werden muss.

18.06.2015


Neue LM Digital-Adapter für:

Nikon D5 / Nikon D750 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D4s / Nikon D800 / Nikon D800E / Nikon D4 / Nikon Df / Nikon D610 / Nikon D600 / Nikon D7200 / Nikon DS-Qi2 (Microscope Camera) / Nikon D3x / Nikon D3S / Nikon D7100 / Nikon D7000 / Nikon DS-Ri2 (Microscope Camera) / Nikon D700 / Nikon D3 / Nikon D5500 / Nikon D5200 / Nikon D5300 / Nikon D300 / Nikon D3400 / Nikon D5100 / Nikon D3200 / Nikon D300S / Nikon D5600 / Nikon D3100 / Nikon D5000 / Nikon Coolpix S8100 / Nikon Coolpix S9100 / Nikon Coolpix P500 / Nikon Coolpix S6100 / Nikon Coolpix P7000 / Nikon Coolpix 4500 / Nikon Coolpix S710 / Nikon Coolpix S8000 / Nikon Coolpix S1100pj /

Verwandte Themen
Leistungsfähige Vollformatkamera Mikroskopkamera Canon EOS 6D Mark II für gehobene Ansprüche 
Test Canon EOS 4000D: Einfache Montage über Okular- oder Phototubus mit dem LM Mikroskopadapter
Die Profikamera Panasonic Lumix DC-G9: Die 80 Megapixel-Kamera in der Mikroskopie
Test: Die Canon EOS M50 am Mikroskop: Einfache Montage über Okular- oder Phototubus mit dem LM Mikroskopadapter
Mikroskopkamera Sony Alpha 6500 DSLM liefert im Test tolle Performance am Mikroskop!
Praxistest: Nikon D800 in der Mikroskopie
Testbericht: Canon EOS 5D Mark III
LM Fotomikroskop für C-Mountkamera
Mikroskop-Kameras: Digital-Kamera Ranking für die Einsatz in der Mikroskopie
Canon EOS 200D - Praxistest am Mikroskop mit LM DSLR Widefield Adapter mit Antireflexbeschichtung, planachromatischer Präzisionsoptik2
LM Fotomikroskop mit der Nikon C-Mountkamera DS-Fi2 und der Kontrolleinheit DS-L3 für Standardmessaufgaben, Langzeitbeobachtungen etc.
Pentax K-5 IIs im Test am Mikroskop
Profi-Vollformatkamera Leica M10 am Mikroskop - neue Profikamera unter die Lupe genommen
Canon DSLR EOS 1300D – Mikroskopkamera mit unschlagbarem Preis-/Leistungsverhältnis
Canon EOS 800D - Praxistest am Mikroskop mit LM DSLR Widefield Adapter mit Antireflexbeschichtung, planachromatischer Präzisionsoptik
LM Mikroskopadapter: die neue Mittelklasse-DSLR Canon EOS 80D passt ausgezeichnet auf Ihr Mikroskop!
Sony Alpha 9 – eine Kamera, die alles bietet, was man braucht!

High-End-Zwischenoptik zur Verbindung von Mikroskopen mit:
  • digitalen Spiegelreflexkameras
  • digitalen spiegellosen Systemkameras mit Wechselobjektivfassung
  • C-Mount- USB- und Firewire Kameras
  • digitalen Kompaktkameras und Camcordern
        [weitere Informationen und Preise]
Welche digitale Kamera funktioniert am besten am Mikroskop?
LM Makroskop 16x

Verwandeln Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera in ein Mikroskop

 

[weitere Informationen und Preise]

Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie

[weitere Informationen und Preise]
Tipps und Tricks in der Mikro- und Makrofotografie
wing_drosophila  Demo-Fotos

Preise exkl. MwSt. und Versandkosten. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Canon, Nikon, Olympus, Sony,Fujifilm, Konica, Minolta, Pentax, Wild, Leica, Leitz, Intel... sind eingetragene Warennamen und Eigentum der jeweiligen Inhaber

© 1999-2018 MICRO TECH LAB   / Impressum  / Datenschutz / Newsletter / Presse

--