Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  358

Foto- und Videoarbeiten am Mikroskop mit der Nikon D3200

Die Nikon D3200 Einsteiger-Kamera mit 24 Megapixel bietet optionales WLAN an. Doch wie schlägt sie sich im Einsatz auf einem Mikroskop?

Nikon D3200 DSLR Mikroskopkamera 

Nikon D3200 Kamera fuer Materialanalyse

Die Nikon D3200 ist eine günstige Einsteiger DSLR Kamera, die als erste ihrer Klasse mit 24 Megapixel ausgestattet worden ist. 

Das Gehäuse ist sehr robust und griffig. Das Display auf der Rückseite hat 3" und bietet eine Auflösung mit 921.000 Bildpunkten und ist nicht beweglich. Das Programmwählrad ist an der bei Nikon gewohnten Stelle.

Nikon D3200 DSLR

Die Nikon D3200 bietet außerdem eine FullHD-Videofunktion mit 30 Vollbildern pro Sekunde

Neu ist, dass es eine Anschlussmöglichkeit für den WiFi Adapter gibt. Damit kann die Nikon D3200 drahtlos Fotos  übertragen. Mithilfe einer speziellen Android-App kann man so die Kamera sogar fernbedienen und auch die Anzeige des Live Bilds ist möglich. 

Leider werden auch bei dieser Einsteiger-Kamera alle Automatikfunktion blockiert (unter anderem die Belichtungsautomatik), wenn ein nicht-originales Objektiv (wie z.B. ein digitaler Adapter) verwendet wird. Das bedeutet, dass man leider nur im M (manuell)-Modus arbeiten kann am Mikroskop. Dies erschwert die optimale Wahl der Belichtung. 

Nikon Mikroskopkamera

Die Nikon D3200 wird leider nicht von der Nikon hauseigenen Software (Nikon Camera Control Pro 2) unterstützt. Diese Möglichkeit ist nur den besseren Nikon Modellen vorbehalten. Gerade im Labor- und Studioeinsatz ist das ein großer Nachteil. Das Steuern der Kamera per PC ist komfortabel und viel effizienter.

Die meisten Kameras haben eine Abschaltautomatik im Live View Modus, die bei Bedarf deaktiviert werden kann. Diese Möglichkeit ist im Laboreinsatz sehr praktisch, da man ansonsten bei längeren Betriebszeiten die Kamera immer wieder einschalten muss. Bei der Nikon D3200 kann man die Abschaltautomatik leider nicht abstellen, sondern nur maximal auf den Zeitraum von 30 Minuten erweitern.

Die Kamera verfügt auch über einen HDMI-Anschluss, über diesen ist allerdings keine Live View Ausgabe möglich, sondern man kann nur Fotos und Videos abspielen.

Fazit:

Die Nikon D3200 ist zweifelsfrei eine tolle Kamera, die den Einstieg in die DSLR-Fotografie sehr leicht macht. Leider ist sie für den Einsatz am Mikroskop nur bedingt geeignet. Die Steuerung der Kamera vom PC ist speziell im Labor und Studio sehr praktisch und wichtig für die Bildqualität. Die Nikon D3200 unterstützt die Nikon Camera Control Pro2 Software aber nicht. Wie bei allen Nikon Einsteiger-Kameras blockiert Nikon alle Automatikfunktionen, wenn ein nicht-originales Objektiv verwendet wird. Für den Einsatz in der Mikroskopie bedeutet dies, dass im M (manuell)-Modus gearbeitet werden muss.

18.06.2015


Neue LM Digital-Adapter für: Nikon Z7 with F-Mount Adapter FTZ / Nikon D850 / Nikon D5 / Nikon D4s / Nikon D4 / Nikon D750 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D800 / Nikon D800E / Nikon Df / Nikon D610 / Nikon D600 / Nikon D7200 / Nikon DS-Qi2 (Microscope Camera) / Nikon D3x / Nikon D3S / Nikon D7100 / Nikon D7000 / Nikon DS-Ri2 (Microscope Camera) / Nikon D7500 / Nikon D700 / Nikon D3 / Nikon D5500 / Nikon D5200 / Nikon D5300 / Nikon D300 / Nikon D3400 / Nikon D5100 / Nikon D3200 / Nikon D300S / Nikon D5600 / Nikon D3100 / Nikon D5000 / Nikon Coolpix S8100 / Nikon Coolpix S9100 / Nikon Coolpix P500 / Nikon Coolpix S6100 / Nikon Coolpix P7000 / Nikon Coolpix 4500 /