Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  300

Canon EOS Remote App: Fernsteuern der EOS Kameras mit IPAD und Smartphones

Smartphones und IPADs sind schon längst nicht mehr nur Spielzeuge für technikbegeisterte Teenager, sondern werden mittlerweile auch von deren Eltern sinnvoll zum Arbeiten verwendet. Wir haben die Anwendung des Canon EOS Remote Control am IPAD3 (iOS 6) und am Smartphone getestet.

Besitzt man eine Canon Kamera mit integriertem WLAN (WIFI), so kann man die Kamera mithilfe dieses Apps via Smartphone oder Tablet steuern. IPAD und Smartphones sind inzwischen sehr gute Alternativen zur herkömmlichen PC-Steuerung, da sie einerseits sehr leistungsstark sind, gute Bildschirme haben, die Akkulaufzeiten lang genug sind und sie außerdem das manchmal nicht zu verachtende Kabelgewirr ersparen. Wir haben für unsere Tests das IPAD3 verwendet, durch das hochauflösende Retina Display ist es für Fotoanwendungen besonders interessant. 

Im App-Store haben wir leider auch mit der Suchfunktion unter Canon Remote, Canon nichts gefunden, obwohl das App dort gratis angeboten wird. Wir konnten uns aber mit einem externen Link zur Google-Suchmaschine behelfen, wo wir auch prompt fündig wurden. Einmal gefunden, ist es auch schon so gut wie installiert. Die Installation dauert wirklich nur wenige Sekunden.


 Ipad App Canon Remote

Wir verwendeten für unseren Test die Canon EOS 6D am Mikroskop Zeiss Axioskop.

 Im Menü der Kamera muss man nun das WLAN aktivieren.

Dann wählt man in der WI-FI Funktion "Connect to smartphone" aus:

Nun kann man die Verbindung einstellen und sollte sich in jedem Fall den Sicherheitsschlüssel aufschreiben.

Wir haben eine direkte Verbindung von IPAD zu Kamera gewählt (Kommunikation über ein lokales WI-Fi-Netz).

Nun heißt es, die Kamera im IPAD zu suchen und auch hier die Verbindung herzustellen. Dafür ist unter anderem auch der vorher verwendete Sicherheitscode der Kamera notwendig. Geschafft, das App ist gestartet und die Verbindung mit der Kamera Canon EOS 6D wurde hergestellt.

 

Hauptziel in der Mikrofotografie ist es, das Live View Bild am IPAD zu verfolgen und mit Hilfe der Lupenfunktion scharf zu stellen.

   

Weiters möchten wir gerne die ISO-Werte einstellen:

und die Helligkeit anpassen können und natürlich sollte man auch den Auslöser per Tablet drücken können.

All dies gelang uns problemlos mit unserem IPAD.

Fazit:

Das Verwenden des IPADs oder eines Smartphones ist zweifelsfrei eine praktische Angelegenheit für die Mikrofotografie, zumal die Anwendung selbst kinderleicht ist. Einziger Nachteil ist (derzeit noch), dass das App selbst für eine deutlich geringere Displayauflösung konzipiert ist, als das Retina Display bietet. Wir zweifeln jedoch nicht daran, dass sich dies in Zukunft ändern wird, da die Displays und Apps in jeder Generationen deutlich verbessert werden.

10.09.2013