Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  change language  change language  503

Auch günstige Mikroskope für den alltäglichen Gebrauch können hochwertige Mikroskopfotos liefern: Das Olympus CH30 und CH40 im Test

Das robuste Routinemikroskop CH40 und sein Schwestermodell,das Ausbildungsmikroskop CH30 eignet sich -  in Kombination mit unseren LM digital Adaptern und modernen DSLR- oder Systemkameras -  perfekt für den Einstieg in die Welt der digitalen Fotodokumentation.

Die Mikroskope Olympus CH30 und CH40 besitzen eine endlich-korrigierte Optik und wurden 1997 auf den Markt gebracht.

Das CH40 besitzt einige Features, die im auch im rauen Routinealltag überzeugen: Bei älteren Mikroskopen rotierten die Objektive immer nach vorne, eine Beschädigung bzw. Verschmutzung der Optik war da nicht selten. Der fünffach Objektivrevolver des CH40 bzw. CH30 hingegen ist rückwärts gerichtet, das erhöht den Schutz für die Objektive und den Arbeitsbereich mit den Proben. Beim massiven Korpus wurde auf Stabilität und Einfachheit Wert gelegt, aber auch auf Ergonomie geachtet (natürliche und bequeme Lage der Bedienelemente). Als Beleuchtung wurde eine lichtstarke 6V30W Halogenlampe gewählt. 

Mikroksop mit Endlich-Optik

Das CH40 kann für alle Standard-Mikroskoptechniken ausgestattet werden, mit Ausnahme des Interferenzkontrast. Neben Hellfeld kann man auch mit Phasenkontrast, Dunkelfeld und Polarisation arbeiten. Sogar ein Fluoreszenzmodul wird angeboten. Wie bei allen älteren Mikroskopen des Endlich-Bautyps erzielt das Olympus CH40 eine recht zufriedenstellende Bildqualität. Für eine High End Bildqualität empfehlen wir das modernere Unendlich-Design in Kombination mit planapochromatischen Objektiven.

Das Mikroskop ist auf alle Fälle geeignet, um für die Fotografie aufgerüstet zu werden. Auf dem Markt gibt es eine riesige Kamera-Auswahl an DSLR und Systemkameras, die ausgezeichnet für die Mikroskopie geeignet sind. Ab etwa 290,- Euro bekommt man neue Spiegelreflexkameras, die sich sehr gut für die Mikroskopie eignen. Wir haben einen Leitfaden für die Kamerawahl für Sie zusammengestellt. Auch in unserm Kameraranking können Sie sich über den Einsatz der unterschiedlichen Kameras informieren. Unsere LM Universal-Adapterlösung wird direkt auf den Fototubus mit Standard-Maßen (23,2 mm Innendurchmesser) des Trinokulartubus CH3-TR45 montiert.

 

Sollte nur ein Binokulartubus vorhanden sein, so ist auch eine Montage am Okulartubus möglich. Auf die Adapterlösung wird der Body der DSLR ohne Objektiv montiert. Folgende Okulare werden angeboten: WHK 10x/20 und NCWHK 10x/18.

Dank des modularen Aufbaus unserer Adapterlösungen ist es möglich, so gut wie alle bekannten Kameramarken zu verwenden. Auch ein nachträglicher Wechsel ist problemlos – es muss lediglich der Bajonettadapter ausgetauscht werden.

Ein umfangreiches Zubehörsortiment macht das Olympus CH40 zusätzlich interessant: Diskussionseinrichtungen, Zeicheneinrichtungen und das oben erwähnte Fluoreszenzmodul sind einige Beispiele dafür. 

Das Schwestermodell CH30 ist etwas einfacher aufgebaut: Als Ausbildungsmikroskop konzipiet, besitzt es einen Revolver für 4 Objektive und eine schwächere Beleuchtung von 20W. 

Fazit: Die Mikroskope Olympus CH30 und CH40 besitzen ein hochwertiges massives Stativ mit nach hinten rotierendem Revolver. Mit Hilfe der LM Adapterlösung lassen sich nahezu alle modernen Digitalkameras montieren. Wir empfehlen digitale Spiegelreflexkameras und Systemkameras, die eine optimale Bildqualität zum kleinen Preis bieten.


Fotografie:

Die Adaption an digitale Spiegelreflex-(DSLR), System- oder C-Mountkameras erfolgt sehr einfach mit den LM digital SLR Adaptern mit planachromatischer Optik. Mit unseren Produkten gelingen Mikroskopfotos von sehr hoher Qualität. Für die Wahl des passenden Adapters an Ihre Kamera steht Ihnen unser Online-Konfigurator zur Verfügung. Oder Sie kontaktieren uns per Mail, am besten mit Fotos Ihres Mikroskops.

Aktuelle DSLR- und Systemkameras verfügen über die moderneste Technologie und sind großteils für die Mikroskopie sehr gut geeignet. Die meisten lassen sich auch bequem vom PC /Mac aus steuern. Bedingt durch die hohen Verkaufszahlen haben diese im Vergleich zu Mikroskop-Spezialkameras ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis.

Merkmale von Top DSLR- und Systemkameras:
- große, leistungsfähige Vollformatsensoren (36 x 24 mm)
- Sensorauflösung von 50 Megapixel
- Lichtempfindlichkeit von über ISO 100.000
- Hoher Dynamikumfang (etwa 14 Blendenstufen)
- kurze Belichtungszeiten von 1/8000 Sekunde
- Videoaufnahmen in Ultra HD (4k)
- Live Video Aufnahmen auf externen Monitoren in Ultra HD-Qualität

In den meisten Fällen sind diese Kameras deutlich leistungsfähiger als Mikroskopkameras mit kleinen Sensoren (1/2" oder 2/3"). Auf unserer Website finden Sie ebenfalls unsere aktuellen Kameraempfehlungen und ein Kameraranking, speziell ausgearbeitet für die Mikroskopie.




Neue LM Digital-Adapter für: Sony Alpha 9 / Canon EOS R with Canon Adapter EF-EOS R / Canon EOS RP with Canon Adapter EF-EOS R / Sony Alpha 7S II / Sony Alpha 7R III / Nikon Z6 with F-Mount Adapter FTZ / Sony Alpha 7R II / Nikon Z7 with F-Mount Adapter FTZ / Sony Alpha 7S / Nikon D850 / Canon EOS 1D X Mark II / Sony Alpha 7III / Nikon D5 / Canon EOS 1D X / Nikon D4s / Canon EOS 5D Mark IV / Nikon D4 / Nikon D750 / Canon EOS 6D Mark II / Sony Alpha 6300 / Sony Alpha 6500 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D800 / Nikon D800E / Nikon Df / Panasonic Lumix DC-G9 / Nikon D610 / Nikon D600 / Canon EOS 250D / Canon EOS M50 / Canon EOS 6D / Sony Alpha 99 II (SLT-A99 II) / Canon EOS 5DS R ( without low-pass filter) / Olympus OM-D E-M1 Mark II / Canon EOS 80D / Canon EOS 5DS / Sony Alpha 77 II / Canon EOS 70D / Nikon D7200 / Pentax K-1 Mark II / Canon EOS 200D / Canon EOS 800D / Rebel T7i / Canon EOS 77D / Canon EOS 5D Mark III / Canon EOS 60D / Sony Alpha 7R / Sony Alpha 7 / Nikon DS-Qi2 (Microscope Camera) / Nikon D3x / Olympus OM-D E-M1 /