Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  610

Anwendungsbeispiel Beleuchtungstechnik: LM Foto-Mikroskop mit Kaiser LED Leuchtplatte als Durchlichteinheit

Mit optimaler Beleuchtung zu perfekten Extrem-Makro-Fotos und Mikroskopaufnahmen

Eine passende Beleuchtung ist das Um und Auf der mikroskopischen Fotoaufnahmetechnik. Erst durch die optimale optische Beleuchtung werden kleinste Details ausreichend sichtbar. Mit den neuen LM Mikroskop- und Makroobjektiven können auch große Präparate in hoher Auflösung abgebildet werden. Da kommen klassische Mikroskop-Durchlichteinheiten an ihre Grenzen, da sie einfach zu klein sind oder kein homogenes Licht über die volle Fläche liefern können. Im ungünstigsten Fall kommt es zu einer Randabschattung an den Bildrändern und die Aufnahme ist nur begrenzt verwertbar. Aus diesem Grund haben wir uns nach einer Alternative umgeschaut und mit der Kaiser LED Leuchtplatte eine günstige (etwa 70 € / Stand Juni 2022) und dennoch leistungsfähige Alternative gefunden.

Makro Extrem Löwenzahnblüte Makroksop mit Durchlichteinheit

In unserem Anwendungsbeispiel haben wir die kleinste Version der Kaiser LED Leuchtplatte "Slimlite plano" verwendet. In diesen Format passt die Basis optimal auf unsere Stativ-Basisplatte. Die große Beleuchtungsfläche bietet ausreichend Platz auch für große Präparate.

Die Leuchtfläche besitzt eine komfortable Größe von 22 x 16 cm und ist mit einem Akku ausgestattet. Damit kann man sie auch kabellos betreiben. Wahlweise kann sie auch über ein USB-Netzteil mit Strom versorgt werden.  Die Leuchtplatte zeichnet sich durch eine sehr flache Bauform (8 mm) und eine homogene Beleuchtung über die ganze Fläche aus. Ihr Gewicht beträgt etwa 570 g.

Mikroskop Durchlichteinheit: Kaiser LED-Leuchtplatte slimlite plano 32x22,8 cm

Die Leuchtplatte lässt sich sowohl für große Makropräparate als auch für Mikroskoppräparate verwenden. Sie liefert ein gleichmäßiges homogenes Licht, dessen Intensität geregelt werden kann. Die Farbtemperatur beträgt 5000 Kelvin. Die kleine Leuchtplatte ist intern mit 23 LEDs ausgestattet und weist eine Leistungsaufnahme von 3.6 Watt auf. Im Vergleich zu einer klassischen Mikroskop Durchlichteinheit ist die Leuchtintensität pro Fläche deutlich geringer, hat aber den großen Vorteil der riesigen Fläche und des sehr homogenen Lichts. Moderne digitale Spiegelreflexkameras, spiegellose Systemkameras oder C-Mount-Kameras sind in der Regel sehr lichtempfindlich, die geringere Lichtintensität kann mit einer etwas längeren Belichtungszeit ausgeglichen werden. Das ideale Einsatzgebiet reicht ungefähr bis zu einer 100-fachen Mikroskopvergrößerung.

LM Makroskop mit Leuchtpult Sony alpha Makro-extrem makroextrem durchlicht

Oben im Bild zu sehen: Moderne Focus Stacking Technik mit Auf- und Durchlicht, LM Foto-Mikroskop, Sony A6600, Helicon Focus Software, Stackshot Schlitten

Demofoto Focus Stacking am Mikroskop Blumensamen

Im  Anwendungsbeispiel haben wir das Leuchtpult als Durchlichteinheit für die Gestaltung des Hintergrundes verwendet. Dafür haben wir Blütenblätter oder grüne Blätter auf das Leuchtpult gelegt. Als Hauptbeleuchtung wurden zwei LED-Spots mit Schwanenhals auf das Objekt gerichtet.

LM Makroskop Durchlichteinheit und LED-Spots mit Schwanenhals

Durchlichteinheit als Hintergrundbeleuchtung Naturfotografie Sony alpha Fokus stacking

Dieses Mischlichtverfahren aus Auflicht und Durchlicht liefert einen schönen Hintergrund und leuchtet das Präparat gleichmäßig aus. Das Präparat wird mit den LED-Spots, die extrem flexibel einstellbar sind, im optimalen Winkel beleuchtet. Beim Ausrichten sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, um den optimalen Winkel herauszufinden. So kann man einen schönen Kontrast ohne Spiegelungen oder Reflexe erzielen: 

Löwenzahn-Flugkörper mit Hintergrund Durchlicht Mischlicht Auflicht Fokusstacking
 

Polarisationsfoto Blumensamen Durchlicht Auflicht Mischlicht Makrofotografie

20.06.2022