Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  563

Spiegellose Nikon Z50 Kamera mit DX-Format überzeugt am Mikroskop

Modernste Kameratechnik mit 4K-Videomodus und beweglichem Display werden zu einem Kampfpreis angeboten: Nikon möchte im unteren Preissegment Marktanteile dazu gewinnen - und das sollte gelingen!

Nikon Z50 DSLM DX-Format für die Mikroskopie geeignet APS-C Sensor

Nikons erste spiegellose APS-C Kamera Z50 ist hochwertig verarbeitet und besitzt einen Sensor im DX Format. Sie ist mit dem neuen Z-Mount ausgestattet. Bereits für etwa 550 € wird das Kameragehäuse bei diversen Onlinehändlern angeboten (Stand April 2020). Die Kamera ist mit modernster Kameratechnik ausgestattet und eignet sich ausgezeichnet für die Mikroskopie.

Die wichtigsten technische Daten der Kamera im Überblick:

Nikon Z50 mit APS-C Sensor, 4K, leichte DSLM, Z-mount

Das sehr kompakte, leichte Gehäuse mit 395 g ist mit dem großen Bajonettanschluss (Z-Mount) ausgestattet - bis vor kurzem war dieser Wechsel-Bajonettanschluss nur den Nikon Vollformatkameras Z6 und Z7 vorbehalten.
Nikon Z50 DSLM Display Mikrokospkamera Live View Modus Adapterlösung

Durch das bewegliche Klappdisplay lässt sich die Kamera sehr flexibel nutzen. Bei Arbeiten ohne Computer lässt sich so das Live Bild bequem vom Sitzen aus überblicken. 

Über das Touchdisplay lässt sich die Kamera auch komfortabel bedienen: 

Nikon Z50 klappbares Touchdisplay Kameratest Mikroksopkamera Adapterlösung

Seitlich an der Kamera befinden sich die wichtigsten Anschlüsse, wie der digitale Videoausgang HDMI für den Anschluss eines externen Monitors. Weiters befindet sich auch der USB-Anschluss an der Seite. Die Kamera kann per USB mit der Nikon Software Camera Control2 bequem vom Computer aus gesteuert werden. Bei der Nikon Z Serie ist auch ein Laden über USB möglich. Der Akku wird allerdings nur im abgeschalteten Modus geladen.

Nikon Z50 DSLM HDMI, USB, Akku laden,

Die Montage der Nikon Z50 am Mikroskop erfolgt über einen LM Mikroskop Adapter mit integrierter Präzisionsoptik am mikroskopseitigen C-Mount Anschluss

Nikon Z50 cmount c-mount adapterlösung für DSLM Mikroskopkamera,fokusierbar, integrierter Filter

Für die Montage am Okular-Tubus eines Mikroskops werden der LM Mikroskop Adapter mit integrierter Optik und ein 30 mm Tubusanschluss verwendet:

Nikon Z50 Systemkamera am Mikroskop Okulartubus  30mm befestigen Adapter mit integrierter Optik

Unten zu sehen ist die Nikon Kamera am C-Mount-Fototubus eines Zeiss Stereomikroskopes Stemi Trino: 

Nikon Z50 Adapter Bajonettadapter Mikroskopadapter Zeiss Stemi 305 Trino Stereomikroskop

 

Unten: Anwendungsbeispiel Montage am Okulartubus. Bei dieser Lösung wird ein Okular entfernt und stattdessen die Einheit von Kamera und Adapter in den Tubus gesteckt. Diese Lösung liefert ebenfalls eine sehr hohe Bildqualität und lässt sich an vielen Mikroskopen sehr universal einsetzen.
Nikon Z50 Okularadapter Okularkamera DSLM am Okular 23,2mm oder 30mm integrierte Optik

 

Speziell beim professionellen Einsatz am Mikroskop ist eine Steuerung über den Computer von zentraler Bedeutung:

Nikon Z50 Software Camera Control 2 Pro tethering mit Live View

Mit der Nikon Software Camera Control Pro2 lässt sich die Kamera bequem vom Computer aus steuern. Das Live Bild kann am Computer überwacht werden; die Schärfe-Einstellung wie auch viele andere Einstellungen (Weißabgleich, ISO Einstellungen u. dgl.)  lassen sich direkt am Computer durchführen. Dies erhöht den Workflow beträchtlich.

Wir empfehlen unbedingt die aktuelle Software zu installieren, damit die Kamera auch genutzt werden kann: 

Nikon Camera Control Pro 2 Software aktuell für Nikon Z DSLM

Die Kamera verfügt über einen sehr empfindlichen Bildsensor mit hoher Dynamik. Damit gelingen farbenfrohe und kontrastreiche scharfe Fotos: 

Nikon Z50 Polarisationsmikroskopie Adapterlösung Filtereinsatz


In der Bildqualität steht diese preisgünstige Kamera ihren teuren Vollformatkameras nur wenig nach. Der sensorbasierte 5-Achsen Bildstabilisator wurde eingespart - wir waren dennoch von der Bildqualität in diesem Preisniveau sehr überrascht. Auch die Belichtungsautomatik ohne Originalobjektiv mit integrierter CPU ist bei dieser Kamera freigeschaltet -  ein für die Mikroskopie ganz wesentlicher Aspekt, damit die Kamera optimal auch am Mikroskop nutzbar ist. Bei teureren Kameras ist dies eine Selbstverständlichkeit, bei günstigen Einsteigerkameras wird diese Funktion leider oft beschnitten.

Im folgenden Bild ist sehr schön der Unterschied der Sensorgrößen zwischen Nikon Z50 und Z7 erkennbar: 

Vergleich Nikon Z50 Z7 Z-serie mit neuem Z Bajonett hochwertige DSLM


Fazit:  Die Nikon Z50 hat uns im Einsatz am Mikroskop ausgesprochen gut gefallen. Modernste Kameratechnik wird mit dieser spiegellosen APS-C-Kamera zum kleinen Preis ermöglicht.

14.04.2020