Telefon +43-664-7926425            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter change language  change language  32

Ein Meilenstein in der digitalen Mikroskopie und -fotografie: Nikon D300 und D3

Die Nikon D3 ist die erste digitale Spiegelreflexkamera mit Live View, HDMI-Videoausgang und Vollformat-Sensor

In Verbindung mit dem hochauflösenden LM DSLR Adapter sind sowohl die Nikon D300 als auch die Nikon D3 hervorragend für die Mikroskopie geeignet.
Bedingt durch die integrierte hartvergütete Präzisionsoptik des LM DSLR Adapter in Verbindung mit hochwertigen Planfluoriden oder planapochromatischen Mikroskopobjektiven erzielt man exzellente Mikroskopfotos.

Die beiden Kameras punkten einerseits durch die Funktion „Live View“, die das Einstellen der optimalen Schärfenebene ungemein erleichtert und andererseits durch den digitalen Videoausgang (HDMI). Dieser wurde in die beiden Nikon Spiegelreflexkameras integriert. Dadurch besteht die Möglichkeit, ein hochauflösendes Vorschaubild am HDTV Monitor zu beobachten.
Mit dem Einsatz von HDMI (High Definition Multimedia Interface) in digitalen Kameras besteht nun erstmals die Möglichkeit, moderne Monitore voll auszunutzen.
Der digitale HDMI Anschluß der bei jedem modernen Plasma- oder LCD-TFT HDTV- Monitor (Fernseher) schon seit einigen Jahren Standard ist, löst nun den veralteten analogen Videoport mit PAL-Norm ab.
Der PAL-Standard bietet nur die Möglichkeit Videos mit einer Auflösung von 768 x 576 Bildpunkten zu übertragen. Im Vergleich dazu haben HDTV-Monitore eine maximale Auflösung von 1920x1080 Bildpunkten.

Nikon D3 und D300 für die Mikroskopie geeignet

Die HDMI-Buchse der Nikon D300 bzw. Nikon D3 ist wesentlich größer als der herkömmliche Analog Port und besitzt zudem mehr elektrische Kontakte. Oberhalb des HDMI-Port befindet sich die alte analoge Videobuchse.

Mit einem speziellen HDMI-Kabel verbindet man Monitor mit Kamera.
Olympus HDMI video output
Anschließend aktiviert man die „Live View“ Funktion im Menü der Kamera.

Live View Olympus

Empfehlenswert ist die Nikon „Camera Control Pro2“-Software. Damit ist es möglich, die Nikon Kamera vom PC aus zu steuern. Dabei erfolgt die Steuerung der Kamera entweder über Kabel (USB oder LAN) oder über Wireless-LAN-Zubehör. Dies ermöglicht ein effizientes und professionelles Arbeiten.

Leider ist die Nikon „Camera Control Pro2“-Software nicht im Lieferumfang der Kamera enthalten, sondern muß gesondert bestellt werden
Nikon Camera Control Pro2 Software für Mikroskopie

Weitere Information dazu finden Sie unter folgenden Links:
PAL          http://de.wikipedia.org/wiki/Phase_Alternating_Line
HDMI        http://de.wikipedia.org/wiki/Hdmi

Siehe auch unseren Testbericht: Nikon D7000

 


Neue LM Digital-Adapter für: Nikon D6 / Nikon Z6 with F-Mount Adapter FTZ / Nikon Z7 with F-Mount Adapter FTZ / Nikon Z50 with F-Mount Adapter FTZ / Nikon D850 / Nikon D780 / Nikon D5 / Nikon D4s / Nikon D4 / Nikon D750 / Nikon D500 / Nikon D810 / Nikon D800 / Nikon D800E / Nikon Df / Nikon D610 / Nikon D600 / Nikon D7200 / Nikon DS-Qi2 (Microscope Camera) / Nikon D3x / Nikon D3S / Nikon D7100 / Nikon D7000 / Nikon DS-Ri2 (Microscope Camera) / Nikon D7500 / Nikon D700 / Nikon D3 / Nikon D5500 / Nikon D5200 / Nikon D5300 / Nikon D300 / Nikon D3400 / Nikon D5100 / Nikon D3200 / Nikon D300S / Nikon D5600 / Nikon D3100 / Nikon D5000 / Nikon Coolpix S8100 / Nikon Coolpix S9100 / Nikon Coolpix P500 /