Micro Tech Lab Professionelle Lösungen für die digitale Mikro- und Makrofotografie
Produkte Tests & Kaufberatung Kontakt Bestellung Seitenübersicht Referenzen

 

LM Adapter für die Mikroskopie im Überblick
Für folgende Mikroskope bieten wir LM Adapterlösungen an
Online Konfigurator: LM Mikroskop Adapter für alle Digitalkameras und Mikroskope
LM Adapter-Lösung für Mikroskop C-Mount Port mit Verkleinerungsoptik ( 0,5x / 0,6x / 0,7x  oder f 55 mm / f 75 mm / f 100 mm)
LM Makroskop 24x (15x und 11x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Makroskop 9x (5x und 3x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Foto-Mikroskop: die flexible Fotolösung für Kameras mit großen Sensoren!
Makro-Vorsatzlinsen: LM Macro 40 und 80 mit planachromatischer Präzisions-Optik
Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie (deutsch/englisch)
Micro Tech Lab Beratungsdienstleistung: Mikroskopie,Digitalkameras,Verbesserung der Bildqualität
Dienstleistung: Verbesserung der Bildqualität durch Überprüfung des Mikroskops
Digital-Kamera Ranking für die Einsatz in der Mikroskopie
Leitfaden zur Kamerawahl für die Mikrofotografie
DSLR Kamera oder Mikroskop-Spezialkamera?
Bildsensor: Dynamikumfang - Einfluss auf die Bildqualität
Mikroskop Empfehlung
Zeiss Stemi 508 Stereomikroskop: Mikroskop Adapter für Digitalkameras (DSLR- und Systemkameras, Camcorder)
Olympus IX2 – Serie: DSLR- und Systemkameras bieten Ihnen Aufnahmen mit maximaler Bildqualität
Adapterlösung für das Stereomikroskop Stemi SV8 von Zeiss
Die Nikon SMZ 645-660 Stereomikroskope in der Mikrofotografie
LM Digital Adapter machen die inversen Nikon Eclipse MA 100 und MA 200 Mikroskope fit für die Mikrofotografie
Hervorragende Bilder mit den Geräten Leica DM 4B/ DM 6B und LM Digital Adapter
LM Fotomikroskop mit der Nikon C-Mountkamera DS-Fi2 und der Kontrolleinheit DS-L3 für Standardmessaufgaben, Langzeitbeobachtungen etc.
Installation von modernen Kamerasystemen (DSLR-, System- und C-Mountkameras) mit den LM digital Adaptern an das Stereomikroskop Olympus SZX9
Capture One Pro Software: Tethering in der Mikroskopie mit Live View Ansicht für eine große Anzahl von Kameras
Preview: Nikon D850 – neue Nummer 1 in unserem Kameraranking!
Sony Alpha 9 – eine Kamera, die alles bietet, was man braucht!
Sony Alpha 7S II – Videospezialist mit extrem hoher Lichtempfindlichkeit
Panasonic Lumix DC-GH5 als interessante Lösung bei Video-Langzeitaufnahmen am Mikroskop
Profi-Vollformatkamera Leica M10 am Mikroskop - neue Profikamera unter die Lupe genommen
Canon DSLR EOS 1300D – Mikroskopkamera mit unschlagbarem Preis-/Leistungsverhältnis

Telefon +43-664-7926425 ( Mo - Fr 10:00 - 16:00 )            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter     330

Die Spiegellose Systemkamera Panasonic Lumix DMC-GF3 im Test am Mikroksop

Panasonic hat bereits einige erfolgreiche Systemkameramodelle am Markt. Das bedeutet, dass Panasonic auch schon etliche Möglichkeiten zum Adaptieren und Optimieren der Kamera entsprechend der Kundenwünsche hatte. Interessant für uns ist, ob sich auch Modifikationen der Kamera hinsichtlich ihrer Eignung für die Mikrofotografie ergeben haben.

Rein äußerlich hat die Kamera eine hübsche, kompakte Bauform. Sie ist so klein geraten, dass das Objektivbajonett kaum Platz findet. Die Rückseite ist sehr übersichtlich gestaltet. Fast den ganzen Raum nimmt das Display ein (Ø 7,6cm), Bedienelemente sind sehr sparsam eingesetzt. Mit dieser Taktik hat Panasonic es geschafft, die Kamera noch kleiner zu gestalten als das Vorgängermodell. 

  

Die Kamera nutzt das Micro-FourThirds System, daher ist der Sensor etwas kleiner als bei DSLR Kameras oder Systemkameras von anderen Herstellern, z.B. Sony NEX-Reihe,... Der Sensor hat nur magere 12 MP und die Lichtsensibilität lässt sich nur zwischen ISO 160 und ISO 6.400 regeln.

Die Panasonic Lumix GF3 ist ausgerichtet auf Amateur- und ambitionierte Hobbyfotografen. Durch das geringe Gewicht (265 g) und Größe ist die Kamera prädestiniert für den Outdoor-Einsatz. Sie nimmt im Rucksack nicht viel Platz ein und kann somit bei jedem Freizeitspaß dabei sein.

Für den sinnvollen Einsatz am Mikroskop ist die Panasonic Lumix GF3 leider nicht gut genug geeignet. Ziemlich genervt hat uns im Test, dass die Lupenfunktion nur über den Touchscreen bedienbar ist.

Generell ist die Bedienung der Kamera am Mikroskop umständlich, da es auch keine Software gibt, um die Kamera vom PC aus zu steuern. In der Praxis sieht das dann so aus, dass man als Kontrollmonitor das Display der Kamera nutzen muss. Mit dem Aufbau am Mikroskop ist das dann schon ganz hoch oben, so dass in unserem Fall alle Personen unter 1,80m ein Stockerl zu Hilfe nehmen mussten.   

Selbst die Ausgabe des Live View Bilds am HDMI Ausgang war mit der Kamera nicht möglich. Dies ist ein wichtige Funktion einerseits für das Scharfstellen des Bildes und andererseits für Präsentationen. Nur die Ausgabe von bereits gemachten Bildern ist am HDMI Ausgang möglich.

Die Kombination aus fehlender Steuersoftware und Reduktion von wichtigen Bedienelementen, erschwert alles in allem das Arbeiten mit der Panasonic Lumix GF3 am Mikroskop sehr.

Fazit:

Um es auf den Punkt zu bringen, diese Panasonic Lumix GF3 ist für die Mikrofotografie nicht zu empfehlen. Sie ist eindeutig ausgelegt auf den Einsatz im freien Feld. Die kleine, leichte Bauform ist für den Einsatz auf Mikroskopen nicht relevant. Das Leistungsniveau der Kamera befindet sich auf dem Stand vom Jahr 2006. Ältere Olympus DSLR Modelle (E330/E420/E620) mit Micro-FourThirds System haben eine ähnliche Sensorqualität, sind aber deutlich angenehmer zu bedienen.

18.07.2014


Neue LM Digital-Adapter für:

Panasonic Lumix DMC-GH4 / Panasonic Lumix DMC-GX7 / Panasonic Lumix DMC-GH3 / Panasonic Lumix DC-GH5 / Panasonic Lumix DMC-GH2 / Panasonic Lumix DMC-GX1 / Panasonic Lumix DMC-GF5 / Panasonic Lumix DMC-G2 / Panasonic Lumix DMC-GH1 / Panasonic Lumix DMC-GF2 / Panasonic Lumix DMC-GF3 / Panasonic Lumix DMC-G10 / Panasonic Lumix DMC-G1 / Panasonic Lumix DMC-GF1 / Panasonic Lumix DMC-FZ38 / Panasonic DMC-FT3 / Panasonic HDC-SD800 / Panasonic HDC-SD909 / Panasonic HDC-TM900 / Panasonic HDC-HS900 / Panasonic DMC-FS18 / Panasonic DMC-FS35 / Panasonic DMC-FS37 / Panasonic DMC-TZ22 / Panasonic DMC-FS16 / Panasonic DMC-TZ18 / Panasonic DMC-FX77 / Panasonic DMC-FT3 / Panasonic Lumix DMC-FS35 / Panasonic Lumix DMC-FZ100 / Panasonic HDC-SD99 /

Verwandte Themen

High-End-Zwischenoptik zur Verbindung von Mikroskopen mit:
  • digitalen Spiegelreflexkameras
  • digitalen spiegellosen Systemkameras mit Wechselobjektivfassung
  • C-Mount- USB- und Firewire Kameras
  • digitalen Kompaktkameras und Camcordern
        [weitere Informationen und Preise]
Welche digitale Kamera funktioniert am besten am Mikroskop?
LM Makroskop 16x

Verwandeln Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera in ein Mikroskop

 

[weitere Informationen und Preise]

Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie

[weitere Informationen und Preise]
Tipps und Tricks in der Mikro- und Makrofotografie
wing_drosophila  Demo-Fotos

Preise exkl. MwSt. und Versandkosten. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Canon, Nikon, Olympus, Sony,Fujifilm, Konica, Minolta, Pentax, Wild, Leica, Leitz, Intel... sind eingetragene Warennamen und Eigentum der jeweiligen Inhaber

© 1999-2016 MICRO TECH LAB   / Impressum  / Datenschutz / Newsletter / Presse

OK