Micro Tech Lab Professionelle Lösungen für die digitale Mikro- und Makrofotografie
Produkte Tests & Kaufberatung Kontakt Bestellung Seitenübersicht Referenzen

 

LM Adapter für die Mikroskopie im Überblick
Für folgende Mikroskope bieten wir LM Adapterlösungen an
Online Konfigurator: LM Mikroskop Adapter für alle Digitalkameras und Mikroskope
LM Adapter-Lösung für Mikroskop C-Mount Port mit Verkleinerungsoptik ( 0,5x / 0,6x / 0,7x  oder f 55 mm / f 75 mm / f 100 mm)
LM Makroskop 24x (15x und 11x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Makroskop 9x (5x und 3x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Foto-Mikroskop: die flexible Fotolösung für Kameras mit großen Sensoren!
LM Photomikroskop: Anwendungsbeispiel Fotodokumentation von Sand
Anwendungsbeispiel für das LM Makroskop 24x: Insektenfotografie Spinne
Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie (deutsch/englisch)
Micro Tech Lab Beratungsdienstleistung: Mikroskopie,Digitalkameras,Verbesserung der Bildqualität
Dienstleistung: Verbesserung der Bildqualität durch Überprüfung des Mikroskops
Digital-Kamera Ranking für die Einsatz in der Mikroskopie
Leitfaden zur Kamerawahl für die Mikrofotografie
DSLR Kamera oder Mikroskop-Spezialkamera?
Bildsensor: Dynamikumfang - Einfluss auf die Bildqualität
Mikroskop Empfehlung
Messmikroskop Peak: LM Adapterlösungen für Digitalkameras, digitalen Spiegelreflexkameras, Systemkameras, C-Mount Kameras und Camcordern  liefern eine ausgezeichnete Bildqualität.
Zeiss Stemi 508 Stereomikroskop: Mikroskop Adapter für Digitalkameras (DSLR- und Systemkameras, Camcorder)
Olympus IX2 – Serie: DSLR- und Systemkameras bieten Ihnen Aufnahmen mit maximaler Bildqualität
Adapterlösung für das Stereomikroskop Stemi SV8 von Zeiss
Die Nikon SMZ 645-660 Stereomikroskope in der Mikrofotografie
LM Digital Adapter machen die inversen Nikon Eclipse MA 100 und MA 200 Mikroskope fit für die Mikrofotografie
Hervorragende Bilder mit den Geräten Leica DM 4B/ DM 6B und LM Digital Adapter
LM Fotomikroskop mit der Nikon C-Mountkamera DS-Fi2 und der Kontrolleinheit DS-L3 für Standardmessaufgaben, Langzeitbeobachtungen etc.
Installation von modernen Kamerasystemen (DSLR-, System- und C-Mountkameras) mit den LM digital Adaptern an das Stereomikroskop Olympus SZX9
Capture One Pro Software: Tethering in der Mikroskopie mit Live View Ansicht für eine große Anzahl von Kameras
Preview: Nikon D850 – neue Nummer 1 in unserem Kameraranking!
Sony Alpha 9 – eine Kamera, die alles bietet, was man braucht!
Sony Alpha 7S II – Videospezialist mit extrem hoher Lichtempfindlichkeit
Panasonic Lumix DC-GH5 als interessante Lösung bei Video-Langzeitaufnahmen am Mikroskop
Profi-Vollformatkamera Leica M10 am Mikroskop - neue Profikamera unter die Lupe genommen
Canon DSLR EOS 1300D – Mikroskopkamera mit unschlagbarem Preis-/Leistungsverhältnis
Canon EOS 800D - Praxistest am Mikroskop mit LM DSLR Widefield Adapter mit Antireflexbeschichtung, planachromatischer Präzisionsoptik
Canon EOS 200D - Praxistest am Mikroskop mit LM DSLR Widefield Adapter mit Antireflexbeschichtung, planachromatischer Präzisionsoptik2
Flexible LM Adapterlösungen für viele Mikroskope mit der Canon EOS 77D DSLR

Telefon +43-664-7926425 ( Mo - Fr 10:00 - 16:00 )            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter       296

Unterschiede zwischen den beiden Canon EOS Serien 40D / 50D / 60D und EOS 600D / 650D / 700D

Im Produktportfolio von Canon gibt es zwei unterschiedliche Serien. Die Einsteigerserie mit den dreistelligen Nummern (EOS 600D / 650D/ 700D) und die Semiprofiserie mit den zweistelligen Nummern (EOS 40D / 50D / 60D). Wir möchten die wichtigsten Unterschiede der beiden Serien kurz darstellen.

Canon EOS 60D

Gleich vorweg, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Beide Serien funktionieren sehr gut in der Mikroskopie und sind derzeit generell die beliebtesten Kameras am Mikroskop. In der Tabelle unten eine kurze Gegenüberstellung der derzeit jeweiligen Top-Modelle der beiden Serien.


Canon EOS 700D Canon EOS 60D
Baujahr 2013 2010
Preis (€) 850 ab 800
Sensor APS-C APS-C
Bildpunkte 18 MP 18 MP
Farbtiefe 42 Bit 42 Bit
Belichtungszeit 1/4.000 1/8.000
Gewicht 580 gr 755 gr

Der erst auf den zweiten Blick ersichtliche Unterschied, der aber gerade in einem so sensiblen Anwendungsbereich wie der Mikrofotografie eine Rolle spielen kann, ist der Motor für Spiegel und Verschluss. Die günstige dreistellige Serie hat nur einen Motor für Spiegel und Verschluss, während die Semiprofiserie zwei getrennte Motoren hat. Im wesentlichen bedeutet das, dass bei den höherpreisigen Modellen im Live View Modus bei einer Aufnahme nur der Verschluss zur Steuerung der Belichtung bewegt wird und der Spiegel immer hochgeklappt bleibt. Die Einsteigermodelle hingegen klappen den Spiegel am Ende jeder Belichtungszeit nach unten, um den Verschluss für die nächste Aufnahme wieder zu spannen. Durch diese Spiegelbewegungen kommt es zu kleinen Vibrationen, die sich am Foto als Verwacklungen darstellen. Aus diesem Grund sollte nach jeder Aufnahme eine kleine Pause von mindestens ein bis zwei Sekunden gemacht werden.

Das bedeutet, dass man diesem Effekt bei Einzelaufnahmen sehr gut umgehen kann, aber bei Serienbildaufnahmen ist man mit den Semiprofimodellen (40D/50D/60D) weitaus besser beraten.

Ein zweiter recht bedeutsamer Unterschied ist die Belichtungszeit. Die ist bei der EOS 60D schon doppelt so schnell wie bei der Canon EOS 700D

Und als dritter Punkt ist die Haltbarkeit der Kamera zu berücksichtigen. Durch die beiden getrennten Motoren von Spiegel und Verschluss, ist der Verschleiß bei der zweistelligen Serie bestimmt deutlich geringer. Im Normalbetrieb wird sich der Unterschied nicht stark bemerkbar machen, aber beim Fotostacking, wo für ein Foto bis zu 100 Aufnahmen gemacht werden kommt man pro Tag oft auf bis zu 1.000 Auslösungen und mehr.

26.06.2013




Verwandte Themen

High-End-Zwischenoptik zur Verbindung von Mikroskopen mit:
  • digitalen Spiegelreflexkameras
  • digitalen spiegellosen Systemkameras mit Wechselobjektivfassung
  • C-Mount- USB- und Firewire Kameras
  • digitalen Kompaktkameras und Camcordern
        [weitere Informationen und Preise]
Welche digitale Kamera funktioniert am besten am Mikroskop?
LM Makroskop 16x

Verwandeln Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera in ein Mikroskop

 

[weitere Informationen und Preise]

Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie

[weitere Informationen und Preise]
Tipps und Tricks in der Mikro- und Makrofotografie
wing_drosophila  Demo-Fotos

Preise exkl. MwSt. und Versandkosten. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Canon, Nikon, Olympus, Sony,Fujifilm, Konica, Minolta, Pentax, Wild, Leica, Leitz, Intel... sind eingetragene Warennamen und Eigentum der jeweiligen Inhaber

© 1999-2018 MICRO TECH LAB   / Impressum  / Datenschutz / Newsletter / Presse

OK