Micro Tech Lab Professionelle Lösungen für die digitale Mikro- und Makrofotografie
Produkte Tests & Kaufberatung Kontakt Bestellung Seitenübersicht Referenzen

 

LM Adapter für die Mikroskopie im Überblick
Für folgende Mikroskope bieten wir LM Adapterlösungen an
Online Konfigurator: LM Mikroskop Adapter für alle Digitalkameras und Mikroskope
LM Adapter-Lösung für Mikroskop C-Mount Port mit Verkleinerungsoptik ( 0,5x / 0,6x / 0,7x  oder f 55 mm / f 75 mm / f 100 mm)
LM Makroskop 24x (15x und 11x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Makroskop 9x (5x und 3x) für Focus Stacking: Maximale Auflösung ohne Kompromisse
LM Foto-Mikroskop: die flexible Fotolösung für Kameras mit großen Sensoren!
Makro-Vorsatzlinsen: LM Macro 40 und 80 mit planachromatischer Präzisions-Optik
Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie (deutsch/englisch)
Micro Tech Lab Beratungsdienstleistung: Mikroskopie,Digitalkameras,Verbesserung der Bildqualität
Dienstleistung: Verbesserung der Bildqualität durch Überprüfung des Mikroskops
Digital-Kamera Ranking für die Einsatz in der Mikroskopie
Leitfaden zur Kamerawahl für die Mikrofotografie
DSLR Kamera oder Mikroskop-Spezialkamera?
Bildsensor: Dynamikumfang - Einfluss auf die Bildqualität
Mikroskop Empfehlung
Zeiss Stemi 508 Stereomikroskop: Mikroskop Adapter für Digitalkameras (DSLR- und Systemkameras, Camcorder)
Olympus IX2 – Serie: DSLR- und Systemkameras bieten Ihnen Aufnahmen mit maximaler Bildqualität
Adapterlösung für das Stereomikroskop Stemi SV8 von Zeiss
Die Nikon SMZ 645-660 Stereomikroskope in der Mikrofotografie
LM Digital Adapter machen die inversen Nikon Eclipse MA 100 und MA 200 Mikroskope fit für die Mikrofotografie
Hervorragende Bilder mit den Geräten Leica DM 4B/ DM 6B und LM Digital Adapter
LM Fotomikroskop mit der Nikon C-Mountkamera DS-Fi2 und der Kontrolleinheit DS-L3 für Standardmessaufgaben, Langzeitbeobachtungen etc.
Installation von modernen Kamerasystemen (DSLR-, System- und C-Mountkameras) mit den LM digital Adaptern an das Stereomikroskop Olympus SZX9
Capture One Pro Software: Tethering in der Mikroskopie mit Live View Ansicht für eine große Anzahl von Kameras
Preview: Nikon D850 – neue Nummer 1 in unserem Kameraranking!
Sony Alpha 9 – eine Kamera, die alles bietet, was man braucht!
Sony Alpha 7S II – Videospezialist mit extrem hoher Lichtempfindlichkeit
Panasonic Lumix DC-GH5 als interessante Lösung bei Video-Langzeitaufnahmen am Mikroskop
Profi-Vollformatkamera Leica M10 am Mikroskop - neue Profikamera unter die Lupe genommen

Telefon +43-664-7926425 ( Mo - Fr 10:00 - 16:00 )            Folge Micro_Tech_Lab auf Facebook Folge Micro_Tech_Lab auf Twitter     466

Sony Alpha 9 – eine Kamera, die alles bietet, was man braucht!

Eine Profi-Vollformatkamera wie die Sony Alpha 9 muss für unsere Ansprüche schon einiges mitbringen – wir waren also auf die ersten Informationen sehr gespannt!

Die Sony Alpha 9 ist derzeit die schnellste spiegellose Vollformatkamera am Markt (Stand: August 2017). Mit einem 24 Megapixel C-MOS Sensor, der in mehreren Schichten aufgebaut ist, sind unglaubliche Serienaufnahmen von 20 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung möglich. Für die Bildstabilisierung ist der Sensor beweglich gelagert.

Die kleine Kompaktkamera besitzt ein Magnesiumgehäuse und wiegt nur 670 g. Dank dieses geringen Gewichtes ist sie also ein idealer Partner für ein Mikroskop. Die Montage gelingt sehr einfach und unkompliziert mit unseren LM DSLR Adaptern, die mit einer planachromatischen Präzisionsoptik ausgestattet sind. Nahezu alle Mikroskope können so mit der Sony Alpha 9 verbunden werden – sowohl über den Fototubus als auch über einen Okulartubus! Am bequemsten zum Arbeiten ist sicherlich die Montage am Fototubus (siehe Bild).

 

Die Sony Alpha A9 besitzt einen neigbaren 3,0‘‘ TFT LCD Monitor mit Touchscreen. Etliche Bedientasten lassen sich individuell belegen. 

Der Sensor besitzt eine Lichtempfindlichkeit von ISO 51.200 und rangiert damit im Mittelfeld. Im Vergleich dazu sind andere Sony Kameras noch sehr viel empfindlicher (siehe Sony Alpha 7R II bis 102.400 ISO bzw. Sony Alpha 7S II mit bis zu 409.600 ISO).

Videos kann die Sony Alpha 9 in Ultra HD 4K Auflösung aufnehmen (3.840 x 2.160). Dies bedeutet eine 4x höhere Pixelanzahl wie bei herkömmlicher Full HD-Auflösung. Bei dieser hohen Auflösung können noch mehr mikroskopische Details im Video festgehalten werden – mit 30 Bildern pro Sekunde. In Full-HD Auflösung schafft sie sogar 120 Bilder/Sekunde. Dies ist gerade bei der Dokumentation von sehr schnellen Prozessen unter dem Mikroskop ein enormer Vorteil. Auch Zeitlupen lassen sich in Voll-HD sehr gut realisieren.

Mit Anschlüssen ist die Kamera auch sehr gut ausgestattet: USB, Bluetooth, W-Lan sowie LAN-Anschlüsse sind verfügbar:

USB: Über USB3 ist eine Steuerung/Tethering dank der neuen Capture One Software sehr einfach. Speziell im professionellen Einsatz ist eine Live-Bild-Anzeige am PC/Mac sehr wichtig. Sowohl das Scharfstellen als auch die Bildoptimierung und das Auslösen der Kamera ist mit der Software möglich. Dies erhöht den Workflow, zudem ist auch die Qualität der Bilder besser, weil Verwacklungen durch das manuelle Auslösen vermieden werden. Die Fotos werden sofort direkt auf der Festplatte gespeichert, große Datenvolumen sind also kein Problem mehr. Der USB3 Anschluss ist leistungsfähiger als die WLan-Verbindung. Auch zur Stromversorgung kann praktischerweise der USB-Anschluss verwendet werden – damit ist kein extra Netzteil mehr notwendig.

Wlan (Wifi): Mit einer sicherlich komfortablen App für Tablet und Smartphone ist das Steuern der Kamera im Live View Modus ist über diesen Anschluss möglich.

LAN: Ein LAN Anschluss ist sicherlich eine Seltenheit, jedoch im professionellen Bereich auch sehr praktisch, da die Fotos direkt am FTP-Server abgelegt werden können.

Fazit:
Die Sony Alpha 9 ist mit ihrer Geschwindigkeit für den Einsatz am Mikroskop sehr gut geeignet - insbesondere beim Bearbeiten von schnellen Prozessen. Die Kamera ist ab ca. 5000 Euro erhältlich. 



Verwandte Themen

High-End-Zwischenoptik zur Verbindung von Mikroskopen mit:
  • digitalen Spiegelreflexkameras
  • digitalen spiegellosen Systemkameras mit Wechselobjektivfassung
  • C-Mount- USB- und Firewire Kameras
  • digitalen Kompaktkameras und Camcordern
        [weitere Informationen und Preise]
Welche digitale Kamera funktioniert am besten am Mikroskop?
LM Makroskop 16x

Verwandeln Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera in ein Mikroskop

 

[weitere Informationen und Preise]

Spezial Einschlussmittel für die Mikroskopie

[weitere Informationen und Preise]
Tipps und Tricks in der Mikro- und Makrofotografie
wing_drosophila  Demo-Fotos

Preise exkl. MwSt. und Versandkosten. Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten

Canon, Nikon, Olympus, Sony,Fujifilm, Konica, Minolta, Pentax, Wild, Leica, Leitz, Intel... sind eingetragene Warennamen und Eigentum der jeweiligen Inhaber

© 1999-2016 MICRO TECH LAB   / Impressum  / Datenschutz / Newsletter / Presse

OK